object350392824Kinder- und Jugendverein Seifhennersdorf e.V.

Rumburger Straße 140, 02782 Seifhennersdorf, Ansprechpartner: Andreas Herbig

Am 6. April 2017 konnten wir  16 Jugendliche, die beim Internationalen Bund (IB) Löbau ihren Dienst im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) ableisten, im Rahmen eines praktischen Projekttages während ihres Aufenthaltes im Querxenland,  im Naturheilpark begrüßen. Von 9.30 Uhr bis 15.00 Uhr wurde gemeinsam kräftig angepackt und das Ergebnis lässt sich sehen. Es wurde von einer Gruppe auf der großen Wiese Laub geharkt und entsorgt. Leider hatte der Himmel die Tage zuvor viel Regen geschickt und wir kamen nicht so voran wie geplant.

 

Der größte Teil unserer Helfer brachte die bereits von uns zusammengetragenen Reißighaufen an den Rand des Parks und schichtete sie zu einer einfachen Todholzhecke auf. Auch wurden auf einer großen Fläche die wild am Boden liegenden z. T. sehr großen Äste entwirrt, zurecht geschnitten und mit in der Hecke verbaut und die freien Bereiche mit der Harke von kleinen Ästen befreit. Sicher finden hier Igel ihren Lebensraum, Vögel Plätze zum Nestbau und viele andere Tiere und Insekten ein Plätzchen. Damit haben wir für die Natur einen wertvollen Beitrag geleistet.

 

Start war an diesem Tag bei empfindlich kühlen 4 °C. Nach dem wir uns mit einem kräftigen und guten Mittagessen gestärkt hatten,  wurden alle für die fleißige und auch anstrengende Arbeit mit Sonne belohnt. Wir freuen uns, dass es allen auch ein wenig Spaß gemacht hat, mit uns gemeinsam zu arbeiten und danken Frau Schumann vom FÖJ des IB recht herzlich, dass dieser Einsatz ermöglicht wurde. Natürlich auch unser Dank allen Helfern, die an diesem Donnerstag dabei waren.

 

Besonders freuen wir uns, die FÖJler auch am 24. April 2017 am FÖJ-Landesaktionstages wieder im Naturheilpark begrüßen zu können. Dazu hatten diese sich mit ihrer Betreuerin vom IB  ganz kurz entschlossen.

 

Nochmals vielen Dank, ohne Euch wären wir noch nicht so weit.

 

 

Artikel SZ  9. Mai 2017

Bild IB SZ